Karl Ove Knausgard: Leben Luchterhand Verlag

Leben und Transparentbilder 005

Knausgards 6-bändiges autobiografisches Werk ist ein enormes Unterfangen. Der Band “Leben” ist eigentlich nicht der erste, aber der erste, den ich las. Man kann getrost mit jedem der Bände beginnen, denn man wird ohnehin noch alle anderen lesen…

Ziemlich unerklärlich, wie er es schafft einen so in den Bann zu ziehen. Denn er erzählt eine zunächst einmal nicht allzu ungewöhnlich erscheinende Lebensgeschichte. Auch die Sprache ist keine hochliterarische. Und dennoch gelingt es ihm, einen so in seine Geschichten zu verwickeln, dass man nicht losgelassen wird und den 600-seitigen Band ohne Anstrengung,  gar mit großem Genuss verschlingt.

“Leben” beginnt, als Karl Ove als 19-jähriger nach Nordnorwegen geht, um in einer Dorfschule zu unterrichten. Er, der selbst gerade erst das Abitur hinter sich hat, will in diesem einen Jahr eigentlich vor allem Zeit finden, um in Ruhe zu schreiben. Dennoch gibt es genügend Ablenkung. Zwischen Unterricht, alkohollastigen Parties, Besuchen der halben Dorfbevölkerung und verlockenden Schülerinnen, beginnt er Geschichten zu schreiben und es entsteht die Idee, Schriftsteller zu werden.

Zwischendurch gibt es Rückblenden in die eigene Schulzeit kurz vor dem Abitur:

Seine Eltern haben sich getrennt, er lebt bei seiner Mutter, mit dem Vater versteht er sich nicht so gut. Mit seinem besten Freund zieht er durch die Stadt, unterhält sich über Musik und natürlich über Mädchen. Er sehnt sich nach dem “ersten Mal”. Er beginnt für eine Zeitung über neueste Schallplatten zu schreiben. Parties werden gefeiert, Alkohol fließt in Strömen und der Leser fragt sich (ich zumindest), wie er trotz scheinbar dauernder Trunkenheit dann doch irgendwie das Abitur schafft…

Am Ende seines Jahres im Norden hat sich Karl Ove schriftstellerisch weiterentwickelt, er bekommt die Möglichkeit in Bergen ein Schreibstudium zu beginnen (und wird in den Sommerferien den ersten “richtigen Sex” haben. Endlich!).

So endet das Buch erfreulich für Protagonist und Leser.

Und die Geschichte geht zum Glück weiter…in Kürze erscheint der Anschlussband “Träumen”, wo es in Bergen mit dem Schreiben (und Leben) weitergeht…ich bin gespannt!

Bisher sind in deutscher Sprache erschienen: Sterben, Lieben, Spielen und Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s