David Foster Wallace: Der Planet Trillaphon im Verhältnis zur Üblen Sache KiWi

Buchcover und Zeichnung 005

Ein junger Mann leidet unter einer seltsamen Krankheit: Die Üble Sache nennt er es. Er erzählt, was mit ihm geschieht, wenn die Üble Sache mal wieder überhand nimmt in seinem Leben, eines Tages so überhand, dass er zu lebensbedrohlichen Maßnahmen greift. Deshalb wird er in eine Klinik eingeliefert, wo ihn ein hilfreicher Arzt schließlich behandelt mit einem Medikament, dass ganz ähnlich klingt wie Trillaphon und ihn tatsächlich in andere Sphären schickt …

„Nachdem wir uns darauf geeinigt hatten, mich nicht mithilfe von therapeutischer Elektrizität krampfen zu lassen, bereitete sich Dr. Kablumbus darauf vor, dass ich mithilfe von Antidepressiva die Erde verlasse.“ ( … )
„Wenn ich manchmal nicht daran denke, habe ich das Gefühl, ich bin der Üblen Sache entkommen und kann hier auf Trillaphon ein normales und ergiebiges Leben als Anwalt oder so führen, wenn ich wieder lesen lerne.“

Es handelt sich um eine Erzählung des 22jährigen David Foster Wallace, die in einer Studentenzeitschrift veröffentlicht wurde. Auch in einem seiner später erschienenen Kurzgeschichtenbände „Kurze Interviews mit fiesen Männern“ findet sich eine weitere Story zum gleichen Thema: „Die depressive Person“. In unvergleichlicher Foster Wallace-Art schildert er eindringlich und gespickt mit schwarzem Humor, wie sich eine wirkliche Depression anfühlt.

Foster Wallace hatte Zeit seines Lebens wiederkehrende Depressionen. Er war ein großartiger Schriftsteller, ein Sprachkünstler und wurde vor allem bekannt durch den Roman „Unendlicher Spaß“, der erst spät ins Deutsche übersetzt wurde. Gerade seine Kurzgeschichten sind aber, wie ich finde, besonders lesenswert.
David Foster Wallace nahm sich im Alter von 46 Jahren das Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s