Bücher gegen das Vergessen – Zum 75. Gedenktag der Befreiung von Auschwitz und zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

2016-08-07 15.35.02 (3)

„Sofern es überhaupt ein „Bewältigen“ der Vergangenheit gibt, besteht es in dem Nacherzählen dessen, was sich ereignet hat.“

Hannah Arendt

Viel habe ich gelesen darüber. Immer schon. Viel über Menschen, die der Tötungsmaschinerie der Nationalsozialisten zum Opfer fielen. Und jedes Mal diese Unfassbarkeit. Immer war es schwer und trotzdem wichtig, vor allem wichtig, diese Texte weiter zu reichen, davon zu erzählen, auf das sie präsent bleiben. Hier eine kleine Auswahl:

Sehr besonders empfand ich da zum Beispiel, wie Zoni Weisz über seine verfolgte Familie und sein Überleben und Weiterleben erzählt. Nicht nur Juden wurden verfolgt und ermordet, auch Sinti und Roma, sowie sogenanntes „unwertes“ Leben, Menschen mit Behinderungen und psychischen Krankheiten – ein Schicksal beschreibt Barbara Zoeke in „Die Stunde der Spezialisten“ – Künstler, wie Felix Nussbaum und seine Frau Felka Platek oder die junge Charlotte Salomon, Kunstschülerin, die aus Berlin flieht, und alle Menschen, die sich auflehnten und im Widerstand mitwirkten – Valentine Goby erzählt von einem solchen Schicksal im Frauenlager Ravensbrück – oder Hilfe bei der Flucht leisteten.

Einer der auch sprachlich beeindruckendsten Romane über einen Überlebenden eines Speziallagers in Auschwitz ist Kanada“ von Juan Gómez Bárcena. Und eine aktuelle Perspektive auf Auschwitz zeigt der israelische Autor Yishai Sarid in seinem Roman „Monster“, der von einem israelischen Touristen-Guide handelt, der für die Gedenkstätte Yad Vashem arbeitet.

Zu den Einzelbesprechungen der Bücher und Hörbücher kommt man durch Klick auf das jeweilige Foto oben.

 

2 Gedanken zu “Bücher gegen das Vergessen – Zum 75. Gedenktag der Befreiung von Auschwitz und zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s